Kontakt
Location

Germany

Spain

SENS bleibt SENS, aus STEAG wird Iqony

Zum Jahresbeginn 2023 wurde SENS zur Iqony Solar Energy Solutions GmbH umfirmiert

 

Mit Stolz blickt SENS zurück auf das bisher erfolgreichste Jahr des Bestehens. Und mit großer Zuversicht blicken die PV Experten aus Würzburg auf ein weiteres Jahr voller positiver Veränderungen. Darunter fällt auch die Neuorganisation des Mutterkonzerns STEAG in Essen: eine Trennung in das Kraftwerksgeschäft „STEAG Power“ auf der einen Seite sowie das Wachstums- und Zukunftsgeschäft „Iqony“ auf der anderen Seite verspricht einen neuen Energieschub für die Zukunft. So kann der Aufwärtstrend der Erneuerbaren Energien auch innerhalb des Unternehmens optimal ausgeschöpft werden. Daraus ergibt sich für SENS nicht nur der neue Name Iqony Solar Energy Solutions GmbH, sondern auch neue Handlungsspielräume und Wachstumschancen, wie CEO André Kremer im Gespräch erzählt.

SENS als Teil des Wachstums- und Zukunftsgeschäfts

SENS, ehemals bekannt als STEAG Solar Energy Solutions GmbH, wird nun künftig als Teil des Wachstums- und Zukunftsgeschäfts Iqony unter dem Namen Iqony Solar Energy Solutions GmbH agieren.

„SENS begrüßt die Initiative des Mutterkonzerns ausdrücklich: Die Zuordnung zum Wachstumsbereich vergrößert unsere Spielräume und fördert das weitere Wachstum von SENS“, bestärkt André Kremer, CEO von SENS, die Neuorganisation. Im gemeinsamen Gespräch erklärt er, welche positiven Veränderungen damit für SENS einhergehen.

 

 

Neue Handlungsspielräume am Finanzmarkt  

„Die Trennung unseres Mutterkonzerns STEAG eröffnet uns als SENS neue Möglichkeiten an den Finanzmärkten. Unter anderem erlaubt uns die Neuorganisation den Einstieg in das IPP Geschäft, also die Tätigkeit als Independent Power Producer“, beschreibt Kremer die neuen Möglichkeiten unter Iqony. Als sogenannter unabhängiger Stromerzeuger wird der erzeugte Strom nicht in ein eigenes, sondern in das Netz eines Netzbetreibers eingespeist und vergütet.

„Für das neue Jahr 2023 werden wir erstmals in bedeutender Größenordnung, das Ziel sind mindestens 300 Megawatt, in eigene Projekte investieren“, legt Kremer dar.

 

Enorme Wachstumsmöglichkeiten ausschöpfen

Bereits im vergangenen Jahr legte SENS ein enormes Wachstum hin: das betrifft sowohl die Anzahl und den Umfang der Projekte, als auch die Mitarbeiterzahlen am Hauptsitz in Würzburg sowie in allen internationalen Töchtern. „In den vergangenen zwölf Monaten sind wir erneut um mehr als 30% gewachsen“, resümiert der Geschäftsführer das Jahr 2022 und ergänzt “wir hätten uns auch verdoppeln können, aber der Fachkräftemangel macht sich national wie international stark bemerkbar.“

Unter Iqony kann dieser Aufwärtstrend nun noch besser genutzt werden, wie Kremer beschreibt: „In einer führenden Rolle im Wachstumsgeschäft können wir unsere Position weiter stärken und unsere gemeinsame Vision erreichen: eine Zukunft mit 100% Good Energy.“

 

SENS bleibt SENS

Dabei bleibt der Kern des Unternehmens bestehen. SENS ist kreativ, unkompliziert und persönlich.

Zur Anpassung an die neue Struktur des Mutterkonzerns wurde eine formale Umfirmierung ohne Auswirkung auf Strukturen oder handelnde Personen bei SENS vollzogen. Ebenso bleiben bestehende Verträge und Vereinbarungen von der Umfirmierung unberührt.

Neues Logo von Iqony Solar Energy Solutions

Und so auch der Spirit, welcher bei SENS herrscht: Good Energy im Team, Good Energy in der Zusammenarbeit mit Externen und Good Energy als Produkt der Photovoltaik-Dienstleistungen.

„SENS steht mehr denn je für planbaren Erfolg, zum einen für unsere Kunden und Lieferanten und zum anderen als zukunftsorientierter, sicherer Arbeitgeber mit großen Entwicklungsperspektiven für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, macht Kremer deutlich.

Aus STEAG wird Iqony

Seit Juli 2019 ist SENS Teil des Essener Energiekonzerns STEAG und treibt den Ausbau der Erneuerbaren Energien im Unternehmen voran. Durch die Teilung des Unternehmens in das Kraftwerksgeschäft einerseits sowie das Wachstums- und Zukunftsgeschäft andererseits wird dem Konzern nun mehr Aufschwung für die Zukunft ermöglicht.

Das Kraftwerksgeschäft ist bereits seit Dezember 2022 als STEAG Power am Markt aktiv, während das Wachstums- und Zukunftsgeschäft seit Beginn des Jahres als Iqony agiert. Iqony steht für individuelle, intelligente und qualitativ überzeugende Lösungen rund um alle Fragen in Sachen Energie.

Damit wird das Versprechen als zuverlässiger Partner in einer wandelnden Welt der Energieversorgung gelebt.

Gemeinsam in eine Zukunft mit 100 % Good Energy

Gemeinsam mit Iqony startet SENS mit neuem Schwung in eine Zukunft mit 100 % Good Energy. Gemeinsam mit Partnern, Kunden und Lieferanten wird SENS weiterhin Good Energy leben und erschaffen. Daran ändert sich nichts, denn SENS bleibt SENS.

Über SENS

Die SENS, Iqony Solar Energy Solutions Gruppe, ist ein in zahlreichen europäischen Ländern agierendes Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien mit Hauptsitz in Würzburg. Von der Entwicklung (Project Development) und schlüsselfertigen Errichtung großer Photovoltaik-Freiflächenanlagen (Utility Scale), über die Wartung und Betriebsführung (Operation & Maintenance) bis zur Erstellung und Umsetzung von ganzheitlichen Energielösungen für Gewerbe und Industrie (Commercial & Industrial) ist SENS der richtige Ansprechpartner. SENS ist eine hundertprozentige Konzerntochter der Essener Iqony GmbH und beschäftigt rund 350 Mitarbeiter an neun Standorten in Europa.

Über Iqony (ehemalige STEAG)

Iqony macht grüne Energie machbar. Mit 85 Jahren Erfahrung in Planung, Bau und Betrieb energietechnischer Anlagen bietet das Unternehmen ganzheitliche Lösungen für die Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung der Energieversorgung. Iqony setzt dabei auf regenerative Energien und Brückentechnologien, die in Zukunft auch klimaneutral eingesetzt werden können. Das Portfolio umfasst neben Solar, Wind, und Geothermie auch Wasserstofflösungen, Speichertechnologien, Engineering-Leistungen und Gaskraftwerke. Rund 2.300 Mitarbeitende weltweit realisieren Projekte für große Industrieunternehmen, Energieversorger, Städte und Kommunen in zahlreichen Ländern rund um den Globus. Spezialisiert auf maßgeschneiderte Lösungen für anspruchsvolle Herausforderungen nutzt Iqony dabei das breite energiewirtschaftliche Wissen über alle Technologien und angebotenen Dienstleistungen hinweg.

 

 

Bild: Mario Schmitt