Kontakt

Freistoß für die Sonne

SENS installiert PV-Dachanlage für die Würzburger Kickers

 

Die Würzburger Kickers haben sich die Klimaneutralität des Vereins auf die Fahne geschrieben und in SENS einen lokalen Projektpartner gefunden. Innerhalb von zwei Wochen errichtete der Photovoltaik-Dienstleister aus Würzburg eine 30 kWp PV-Anlage für den Fußballverein auf deren Geschäftsstelle. Diese dient zur Deckung des Eigenbedarfs des Bürogebäudes und sorgt damit für Good Energy bei den Kickers.

92 PV-Module sorgen für Good Energy

Innerhalb von zwei Wochen hatten die Würzburger Kickers 92 neue Supporter auf dem Dach liegen: Die Solarmodule der 30 kWp PV-Dachanlage erzeugen jährlich 29.000 kWh grünen Strom. „Dank der Anlage von SENS können wir nun einen Großteil unseres Strombedarfs in der Geschäftsstelle durch unsere eigene Energie decken und ganz nebenbei fast 11 Tonnen CO2 jährlich sparen“, freut sich Matthis Frankenstein, Leiter Marketing & Kommunikation der Kickers. „Was mich besonders begeistert hat, ist die absolut unkomplizierte, kollegiale und engagierte Zusammenarbeit mit unserem lokalen Partner SENS, der uns sowohl im Vorfeld als auch während der Projektumsetzung fachlich hervorragend betreut hat“, so Matthis Frankenstein weiter.

Zusammenarbeit als Projektpartner

Die fertiggestellte PV-Dachanlage als auch die bereits im vergangenen Jahr installierten Ladesäulen für Elektro- und Hybridfahrzeuge sind Teil eines Energie-Gesamtkonzepts, das SENS für die Kickers erarbeitet hat. Ziel ist es, den Verein auf dem Weg zur Klimaneutralität zu unterstützen und zu beraten. „Ich freue mich sehr, dass wir eine große Übereinstimmung festgestellt haben in unseren Nachhaltigkeitszielen, aber auch in der Art und Weise, wie wir miteinander arbeiten: unkompliziert, persönlich, teamorientiert“, resümiert André Kremer, Geschäftsführer von SENS, das abgeschlossene Projekt.

 

SENS baut eine Dachanlage auf die Geschäftstelle der Würzburger Kickers

SENS-Ladestationen an der Geschäftsstelle der Würzburger Kickers

Klimaneutralität im Profi-Fußball

„Wir wissen, dass wir unser Ziel, ein klimaneutraler Fußballverein zu werden, nur in Zusammenarbeit mit starken Partnern schaffen können. Mit SENS haben wir hier den richtigen lokalen, persönlichen und ambitionierten Projektpartner gefunden“, erklärt Frankenstein.

 

Bilder: Würzburger Kickers