PV-Anlage in Gadebusch am Netz

Gadebusch STEAG Solar Energy Solutions

STEAG Solar Energy Solutions installiert Photovoltaik-Projekt in Gadebusch

Recycling der etwas anderen Art findet ab sofort in Mecklenburg-Vorpommern statt: Das Gelände einer ehemaligen Mülldeponie in Gadebusch wird seit kurzem dazu genutzt, um regenerative Energie zu erzeugen. Auf einer Fläche von rund zwei Hektar hat GILDEMEISTER energy solutions (inzwischen agierend als SENS – STEAG Solar Energy Solutions) dort einen Freiflächen-Solarpark errichtet. Die ersten beiden Bauabschnitte mit je 750 kWp konnten erfolgreich ans Netz angeschlossen werden.

Das gesamte Projekt, das von den Würzburger Solarexperten geplant und als Generalunternehmer umgesetzt wird, umfasst vier Abschnitte mit einer Gesamtleistung von 3 MWp. Die Fertigstellung ist für 2020 geplant.

In Auftrag gegeben wurde der Solarpark durch die Vario green energy Concept GmbH mit Sitz in Dettenhausen, die sich auf die Realisierung und Vermittlung von PV-Anlagen spezialisiert hat. Mit dem Bau sowie der Montage der Solarmodule hat man die Sunotec GmbH beauftragt. Investor und Anlagenbetreiber des Solarparks Gadebusch ist die Consilium Erneuerbare Energien eG.

SENS wird auch nach Abschluss der Arbeiten für Gadebusch verantwortlich sein: Vom Betreiber hat man den Auftrag für den Service des Großprojekts bekommen und wird die technische Betriebsführung übernehmen.

Aus dem Utility Scale-Bereich gibt es eine weitere Erfolgsmeldung: Auch in Oranienbaum (Sachsen-Anhalt) wurde ein Photovoltaik-Park in Betrieb genommen.

Foto: Tobias Gäbel

Video: Lasse Nieswitz

Deutsch
English Deutsch