Netzparallelbetrieb

Netzparallelbetrieb:

Netzparallelbetrieb bezeichnet den Betrieb von parallel zum Stromnetz geschalteten Energiequellen, also dezentrale Quellen wie Windenergieanlagen oder Solarstromanlagen. Im Netzparallelbetrieb speisen die Anlagen den erstandenen Strom in das allgemeine Stromnetz ein; zuvor wandelt ein Wechselrichter den Gleichstrom aus der PV-Anlage in Wechselstrom mit der korrekten Spannung und Frequenz um.

Deutsch
English Deutsch