Kontakt

Rundum-sorglos-Paket für Autohäuser

Kontakt aufnehmen

SENS unterstützt Autohäuser mit Komplettlösungen und modularen Systemen aus E-Ladestationen, Photovoltaik und Stromspeichern.

E-Mobilitätslösungen für Autohäuser


Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen nimmt zu – eine flächendeckende Ladeinfrastruktur ist jedoch häufig nicht gewährleistet. Das stellt viele Autohändler vor ein Problem, denn auch die OEMs (Fahrzeughersteller) machen den Autohausbesitzern spezifische Vorgaben bei der Ausrüstung. Gefragt sind Ladelösungen für die E-Fahrzeuge der Kunden während Reparatur- und Wartungsarbeiten sowie für Vorführwagen.

Unser Ziel ist es, durch eine Kooperation mit dem Autohaus-Experten cotedo gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Ladeinfrastruktur und E-Mobilität für Autohäuser zu entwickeln. Die langjährige Expertise des Kooperationspartners in der Automobilbranche verhilft SENS den Autohändlern individuell zugeschnittene Rundum-sorglos-Pakete für ihre Autohäuser bieten zu können. Zu den Paketen gehören nicht nur Ladesäulen, sondern auch die Installation von Photovoltaik-Aufdachanlagen kombiniert mit einer Speicherlösung.

E-Mobilitätslösungen für Autohäuser Kooperation SENS cotedo

OEMs machen die Vorgaben - SENS bietet die Lösung


„In immer mehr Fällen bekommen die Autohäuser spezifische Vorgaben von den Fahrzeugherstellern. Mit der Installation einer Ladesäule ist es aber in der Regel nicht getan“, erklärt Moritz Wickert, Head of Energy Systems bei STEAG Solar Energy Solutions. „Mit unseren Komplettlösungen und modularen Systemen aus E-Ladestationen, Photovoltaik und Stromspeicher unterstützen wir sie.“

Komponenten: Elektromobilität


Lastmanagement wird überall dort notwendig, wo mehrere Ladestationen simultan betrieben werden, um Überspannung und Lastspitzen zu vermeiden. In vielen Fällen steht nur eine begrenzte Stromversorgung zur Verfügung, welche es auf die Anzahl der Ladepunkte zu verteilen gilt.

Schnellladesäule für E-Fahrzeuge

Schnell-Ladesäule


von z.B. Wallbe, ABB oder EBG

  • DC-Schnellladesäule (CCS, CHAdeMO , Typ 2 oder als Triple Charger)
  • AC-Laden durch Typ 2 möglich
  • RFID Kartenleser
Normal-Ladesäulen für E-Fahrzeuge

Normal-Laden


Schnell-Ladesäule von z.B. Wallbe, ABB oder EBG

  • Integriertes Last- und Nutzermanagement
  • Problemlose Integration in Back-End- und Abrechnungssysteme
  • eichrechtskonform
  • sehr gut geeignet für Flottenmanagement
  • Individuelle Designgestaltung
Wallbox zum Laden von E-Fahrzeugen

Wallbox


Schnell-Ladesäule von z.B. Wallbe, ABB oder EBG

  • Ladepunkte Typ 2
  • Systembetrieb
  • UMTS Modul
  • Statisches Lastmanagement bei gleichzeitigem Laden
  • Flexibel skalierbar (Integration weiterer Ladepunkte)

Dynamisches Lastmanagement


Das intelligente Lademanagement ermöglicht die automatische Verteilung des verfügbaren Stroms an alle angeschlossenen Ladestationen. Durch die individuelle Priorisierung der Stationen lässt sich die Lastverteilung dynamisch steuern und stufenlos regulieren. Eine zukünftige Erweiterung der Ladeinfrastruktur ist problemlos möglich.

Ihre Vorteile:

  • Automatische Lastverteilung mit individueller Priorisierung
  • Stufenlose Regulierung
  • Einbindung weiterer Ladepunkte problemlos möglich
  • Kontinuierliche Netzstabilität
  • Kein Netzausbau notwendig 
  • Leistungskontrolle (Vermeidung von Lastspitzen)

5 Standardlösungen ab €130.000 mit der Möglichkeit zur Individualisierung

Pakete Photovoltaik E-Mobilität Speicher SENS

Ihr Ansprechpartner.


Lukas Möslein

Senior Sales Manager Süd


Tel: +49 931 25064 230
E-Mail: lukas.moeslein@steag.com

Sales Manager Lukas Möslein